Erfreulich : Frankreich lenkt ein und schlägt kurzfristige Lösung für 2020 vor

Anlässlich der Übergabe von 12 000  Unterschriften an der Rheinministerkonferenz am 28. Oktober in Basel, bekräftigte der Vertreter des französischen Umweltministers den Willen Frankreichs zu seinen Verpflichtungen zu stehen und die Bedingungen für eine Rückkehr des Lachses bis Basel im Jahre 2020 zu schaffen. Es wurde eine kurzfristig realisierbare Lösung in Form eines mobilen Fischpasses vorgeschlagen. Die Salmoncomeback Kampagne der internationalen Koalition von Umweltverbänden und Fischerorganisationen zeigt Wirkung. Die NGOs der Salmoncomeback Koalition verlangen ein Treffen mit EDF(Electricité de France) um mehr  Einblick in die vorgeschlagene Lösung zu erhalten.

Mehr Infos : Reportage der Schweizer Tagesschau , Pressemitteilung der IKSR (françaisdeutsch, néerlandais english)
Eine Übersichtskarte mit Angaben zur Durchgängigkeit des Rheines und der Lachspräsenz und weiteren Informationen finden sie in unserer vierseitige Broschüre. 4p_salmoncomeback_de_A3_web